Landtagswahlkampf: Keine Partei hat alle familienbezogenen Themen im Blick Monika Placke ist neue AGF-Vorsitzende

Gerechtigkeitslücke schließen

Hannover, 16. Januar 2013

Neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Familienverbände (AGF) ist Monika Placke, langjährige Geschäftsführerin des Verbandes alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) Landesverband Niedersachsen e. V.

"Nachdem wir uns in den vergangenen drei Jahren schwerpunktmäßig mit der Handlungsorientierten Sozialberichterstattung, der Pflege und der demografischen Entwicklung beschäftigt haben, gebe ich die Stafette mit einem guten Gefühl an Frau Placke weiter", so der scheidende Vorsitzende Alfons Gierse vom Familienbund der Katholiken.

"Mein erstes Thema ist die familienpolitische Positionierung der Parteien im Landtagswahlkampf", sagte Monika Placke heute in Hannover. "Ich sehe dabei, dass keine Partei das ganze Spektrum der familienbezogenen Themen im Blick hat. Die Überwindung von Kinder- und Familienarmut sowie der wachsenden Altersarmut von Frauen muss ins Zentrum des politischen Handelns gerückt werden.

Kindererziehung und Altenpflege verdienen mehr gesellschaftliche Anerkennung. Familienleben muss als insgesamt positives Lebensmodell sichtbar sein, sonst werden in einer kinderentwöhnten Gesellschaft Familien immer mehr an den Rand gedrängt. Die Probleme des demografischen Wandels wie drohender Pflegenotstand und Fachkräftemangel in der Wirtschaft werden sich sonst nicht lösen lassen, sondern werden sich fortschreiben."

» Download "Tabelle Landtagswahlprogramme 2013" (PDF)

Für weitere Informationen:

Monika Placke, Vorsitzende, Tel. 0541-25584, E-Mail: info@vamv-niedersachsen.de Christine Volland, Geschäftsführerin, Tel. 0511-3604-110, E-Mail: geschaeftsstelle@agf-niedersachsen.de

Downloads: