Bei der Arbeitsgemeinschaft der Familienverbände stehen noch freie Landesmittel für Familienerholung 2007 zur Verfügung

Hannover, 13. September 2007

Bei der Arbeitsgemeinschaft der Familienverbände in Niedersachsen können noch Zuschüsse für eine gemeinsame Familienerholung in den Herbst- oder Weihnachtsferien beantragt werden!

Das Land Niedersachsen hat auch in diesem Jahr rund 500.000 € für geförderte Familienerholung zur Verfügung gestellt, die über die Familienverbände und die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege vergeben werden. Förderungsberechtigt sind Familien mit geringem Einkommen und mindestens zwei Kindern, einem behinderten Kind oder Alleinerziehende mit ihren Kindern. Für Familien in schwierigen finanziellen Verhältnissen ist eine geförderte Familienerholung häufig die einzige Möglichkeit, eine gemeinsame Auszeit zu verwirklichen, die durch gemeinsame Erlebnisse den Familienzusammenhalt stärkt und wieder für die Belastungen des Alltags wappnet.

Im Jahr 2006 wurden über die AGF-Verbände 577 geförderte Familienerholungsmaßnahmen vermittelt, an denen 958 Erwachsene und 1744 Kinder teilnahmen. Darunter waren 196 Alleinerziehende mit 408 Kindern.

Nähere Informationen bekommen Interessierte bei der Arbeitsgemeinschaft der Familienverbände unter Tel. 0511-3604-110 oder beim Deutschen Familienverband unter Tel. 0511-551500 sowie bei der Ev. Aktionsgemeinschaft für Familienfragen unter Tel. 0511-3604-235.

In der Arbeitsgemeinschaft der Familienverbände in Niedersachsen sind der Deutsche Familienverband, die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen, der Familienbund der Katholiken und der Verband allein erziehender Mütter und Väter zusammengeschlossen.

Arbeitsgemeinschaft der Familienverbände in Niedersachsen

Geschäftstelle, Ebhardtstraße 3A, 30159 Hannover
Tel: 0511/3604 - 110, Fax: -130
eMail: geschaeftsstelle@agf-niedersachsen.de

Kontakt und v. i. S. d. P.
Bernd Heimberg, Vorsitzender, Tel: 0511/3604-265
Christine Volland, Geschäftsführerin, Tel: 0511/3604-110